Ultimate magazine theme for WordPress.

JP Morgan beschließt, dass alle Finanzinstrumente ESG-konform sein sollten – Ballotpedia News

ESG-Entwicklungen in dieser Woche

In Washington, DC und auf der ganzen Welt

Saudischer Staatsfonds sucht Berichten zufolge nach ESG-Rahmen, Redux

In der Ausgabe dieses Newsletters vom 21. Juli stellten wir fest, dass der saudische „Staatsfonds Berichten zufolge mit der Entwicklung von ESG-Berichtsstandards begonnen hat, die es ihm vermutlich ermöglichen werden, größere Mittel auf dem globalen Schuldenmarkt zu beschaffen“. Wir zitierten Reuters wie folgt:

„Der Public Investment Fund (PIF) hat letzten Monat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen an die Banken geschickt, sagten die vier Quellen mit direktem Wissen über die Angelegenheit, anonym, da die Angelegenheit privat ist.

PIF – im Zentrum der Vision 2030 des saudischen De-facto-Herrschers und Kronprinzen Mohammed bin Salman, die darauf abzielt, die Wirtschaft vom Öl zu entwöhnen – hat sich in den letzten Jahren mit Krediten in Höhe von mehreren zehn Milliarden Dollar selbst finanziert.

Eine der Quellen sagte, die Entwicklung eines ESG-Rahmens sei wahrscheinlich ein Vorläufer für einen milliardenschweren Anleihenverkauf, der der erste des saudischen Vermögensfonds wäre.“

Am vergangenen Mittwoch berichtete Reuters, dass die Saudis einige Entscheidungen getroffen und beschlossen haben, die PIF-ESG-Initiative voranzutreiben:

„Saudi-Arabiens Staatsfonds, der Public Investment Fund (PIF), hat fünf internationale Banken als Mitglieder eines Umwelt-, Governance- und Sozialausschusses (ESG) für seine mittelfristige Kapitalbeschaffungsstrategie engagiert, berichtete IFR News am Montag….

Der kohlenwasserstoffreiche Golf hat ein wachsendes Interesse an ESG-bezogenen Initiativen und Geschäften verzeichnet, da das Bewusstsein globaler Anleger für ESG-Risiken wächst.

Credit Agricole (CAGR.PA), Deutsche Bank (DBKGn.DE), Goldman Sachs (GS.N), HSBC (HSBA.L) und Standard Chartered (STAN.L) wurden beauftragt, die globale Kapitalfinanzierungsabteilung des Investmentfonds zu beraten einen ESG-Rahmen für die Beschaffung von öffentlichem Marktkapital, berichtete IFR, ein Nachrichtendienst für festverzinsliche Wertpapiere im Besitz von Refinitiv.

IFR sagte auch, dass das Finanzministerium Saudi-Arabiens HSBC und JPMorgan (JPM.N) als Strukturierungsagenten für den Nachhaltigkeitsfinanzierungsrahmen des Königreichs engagiert hat.“

Reuters berichtete am vergangenen Montag auch, dass die Regierung von Oman auch an der Entwicklung eines ESG-Rahmens arbeitet, der es ermöglichen würde, neue Investoren/Gläubiger anzuziehen:

„Die Regierung von Oman arbeitet an einem Rahmen für Umwelt, Soziales und Governance (ESG), der es dem hoch verschuldeten Ölförderland am Golf ermöglichen könnte, seine Finanzierungsbasis zu erweitern, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Der Schritt erfolgt, da Oman mit dem Internationalen Währungsfonds zusammenarbeitet, um eine Schuldenstrategie zu entwickeln, nachdem die Staatskassen im letzten Jahr durch die niedrigen Ölpreise und die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt wurden….

Die Arbeit an der Entwicklung eines ESG-Rahmens befindet sich in einem frühen Stadium, sagte eine der Quellen.

Ein zweiter sagte, dass es sich zwar als nützlich erweisen würde, ESG-fokussierte Investoren bei zukünftigen Fundraising-Maßnahmen zu erschließen, obwohl es nicht an bestimmte Pläne zur Emission von Schuldtiteln geknüpft sei.

An der Wall Street und in der Privatwirtschaft

PwC baut seine ESG-Services aus – und andere machen mit

In der Ausgabe vom 29. Juni dieses Newsletters stellten wir fest, dass PwC (Price Waterhouse Cooper) plant, sich stärker im Bereich ESG zu engagieren und vor diesem Hintergrund „bis zu 100.000 Arbeitsplätze weltweit schaffen und bis zu 12 Mrd nächsten fünf Jahren, um auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen, wenn sie sich in den Gewässern der ESG-Offenlegungen bewegen.“

Am 9. September berichtete Accounting Today, dass PwC seine ESG-Services deutlich ausbaut:

„PricewaterhouseCoopers erweitert sein Angebot an Umwelt-, Sozial- und Governance-Dienstleistungen, um Kunden bei der Bewältigung der wachsenden Anforderungen an die Berichterstattung über Nachhaltigkeit und Klimarisiken und die Sicherstellung ihrer Offenlegung zu unterstützen.

Im vergangenen Monat hat PwC seine Next in Work Pulse Survey veröffentlicht, die darauf hindeutet, dass 42 % der Unternehmen planen, die ESG-Berichterstattung in den nächsten Monaten als Reaktion auf Investoren und andere Interessengruppen zu verbessern.

„ESG ist eines der Themen, das ganz oben auf der Prioritätenliste von Unternehmensführern steht“, sagte Wes Bricker, stellvertretender Vorsitzender und Co-Leiter von US Trust Solutions bei PwC. „Es steht ganz oben auf ihrer Prioritätenliste, weil es für Unternehmen relevant ist und wie sie Wert schaffen. Vorstände möchten wissen, wie Unternehmensstrategien die Umweltauswirkungen berücksichtigen, sei es beim Kohlenstoff- oder Wasserverbrauch oder bei Kunststoffen. Sie wollen auch die Humankapitalstrategie kennen, die die Essenz von ESG ausmacht. Und Vorstände wollen die Pläne des Managements verstehen, wie all dies zu regeln ist. Verfügen sie über qualitativ hochwertige Informationen und Berichte? Wir sehen, dass Unternehmen zunehmend sehr ehrgeizige Klimaziele und -pläne versprechen.“…

PwC hat das Unternehmen kürzlich in zwei Bereiche – Trust Solutions und Consulting Solutions – umorganisiert, um die Konzepte von Vertrauen und nachhaltigen Ergebnissen hervorzuheben. Aber Bricker sieht ESG in allen verschiedenen Dienstleistungsbereichen des Unternehmens.

„ESG-Reporting ist eine Fähigkeit, die wir für das gesamte Unternehmen und alle unsere Dienstleistungen als relevant erachten“, sagte er. „Wir haben diesen Ansatz verfolgt, indem wir alle unsere Partner schulen, egal ob Sie in Treuhand oder Beratung sitzen, ob Sie in einer Fachgruppe oder eher in einem standardisierten Service tätig sind. Alle unsere Partner, alle unsere Teams müssen ESG verstehen und wissen, wie es mit dem Geschäft zusammenhängt, wie es sich auf unsere Kunden auswirkt und die Dienstleistungen, die wir in Bezug auf Vertrauenslösungen erbringen. Wir haben alle unsere Partner in der Verbindung von ESG mit unseren Abschlussprüfungen und Finanzberichten sowie den Bestätigungsdiensten, die wir zu ESG-Kennzahlen anbieten können, geschult.“…

Von PwC wird auch erwartet, dass sie sich an den Bemühungen der International Financial Reporting Standards Foundation zur Einrichtung eines International Sustainability Standards Board beteiligt. „Wir werden unseren Teil dazu beitragen, dass wir uns bestmöglich über die Struktur der Normensetzung und den Inhalt von Normen Gedanken machen“, sagte Bricker. „Wir haben zum Beispiel eine Beziehung zu den [Sustainability Accounting Standards Board] um die erste XBRL-Taxonomie für SASB bereitzustellen … . Das werden wir auch weiterhin mit jedem der Standardsetzer tun, die unsere Erfahrung bei uns suchen.““

Vor zwei Wochen, am 29. August, berichtete die Financial Times, dass andere große Wirtschaftsprüfungsgesellschaften dem Beispiel von PwC folgen:

„Der Nachhaltigkeitsboom hat Billionen von Dollar in Umwelt-, Sozial- und Governance-Fonds gesteckt und eine neue, von Interessengruppen geleitete Agenda in die Vorstandsetagen von Unternehmen gebracht.

Jetzt springen die Big Four Wirtschaftsprüfungsgesellschaften auf einen Zug auf, der zwei verlockende Möglichkeiten bietet: eine Ausweitung der Rechenschaftspflicht von Unternehmen und die Chance, einen von Skandalen geplagten Beruf in Experten für Klimawandel, Vielfalt und Vertrauen der Verbraucher umzubenennen.

PwC hat die boomende Nachfrage nach ESG-Beratung in den Mittelpunkt eines im Juni angekündigten Investitionsplans in Höhe von 12 Mrd.

Deloitte wiederum kündigte diesen Monat ein „Klima-Lernprogramm“ für seine 330.000 Mitarbeiter an. Die ESG-Arbeit von KPMG umfasste die Unterstützung von Ikea bei der Analyse sozialer und ökologischer Risiken im Zusammenhang mit den Rohstoffen des schwedischen Möbelhändlers und die Beratung bei der ersten in Indien begebenen grünen Anleihe.

An der Seite von EY saßen alle vier am Tisch, während Unternehmensgruppen versuchen, neue internationale Standards für die Messung von Nachhaltigkeit auszuarbeiten….

Die Big Four reagieren teilweise auf steigende Budgets der Kunden für die Entwicklung von Netto-Null-Emissions-Plänen und anderen Nachhaltigkeitsinitiativen. Die Verfolgung nichtfinanzieller Kennzahlen wie der CO2-Bilanz von Unternehmen und nicht nur ihrer finanziellen Ergebnisse gibt ihnen die Möglichkeit, mehr Gebühreneinnahmen zu erzielen und die Gewinnmargen zu verbessern.

Die Einführung standardisierter ESG-Reporting-Metriken für Unternehmen würde auch für Wirtschaftsprüfer mehr Arbeit bedeuten. Dies wird möglicherweise durch das vorgeschlagene International Sustainability Standards Board erleichtert, ein Gremium, das bis November geschaffen werden könnte, um die Rolle des International Accounting Standards Board bei der Festlegung von Rechnungslegungsstandards widerzuspiegeln.

Die Big Four reagieren teilweise auf steigende Budgets der Kunden für die Entwicklung von Netto-Null-Emissions-Plänen und anderen Nachhaltigkeitsinitiativen. Die Verfolgung nichtfinanzieller Kennzahlen wie der CO2-Bilanz von Unternehmen und nicht nur ihrer finanziellen Ergebnisse gibt ihnen die Möglichkeit, mehr Gebühreneinnahmen zu erzielen und die Gewinnmargen zu verbessern.

Die Einführung standardisierter ESG-Reporting-Metriken für Unternehmen würde auch für Wirtschaftsprüfer mehr Arbeit bedeuten. Dies wird möglicherweise durch das vorgeschlagene International Sustainability Standards Board erleichtert, ein Gremium, das bis November geschaffen werden könnte, um die Rolle des International Accounting Standards Board bei der Festlegung von Rechnungslegungsstandards widerzuspiegeln.“

Die Deutsche Bank kehrt ins ESG-Spiel zurück, während JP Morgan versucht, die ESG-Referenzen zu verbessern

Trotz der Probleme, die ihr Vermögensverwaltungszweig DWS mit den US-Aufsichtsbehörden wegen ihrer angeblich verschwommenen Definitionen von ESG-Investitionen hat, ist die Deutsche Bank in die Welt der ESG-freundlichen Repo-Angebote eingetaucht. Inzwischen hat JP Morgan entschieden, dass alle Finanzinstrumente ESG-konform sein sollen. Bloomberg berichtete letzten Freitag Folgendes:

„Die Deutsche Bank AG hat gerade ihr erstes grünes Pensionsgeschäft abgeschlossen und markiert damit einen weiteren Vorstoß in eine Welt immer komplexer werdender ESG-Instrumente.

Es ist das neueste Beispiel für die Produktverbreitung in einem Markt, der sich viel schneller entwickelt als die Regulierungsbehörden. JPMorgan Chase & Co. hat bereits angekündigt, alle Finanzierungsformen mit Umwelt-, Sozial- und Governance-Labels zu versehen, da ESG-Derivate zu einem festen Bestandteil des Marktes werden. Die Deutsche will ihr Angebot an ESG-Instrumenten weiter ausbauen….

Für ihr Green Repo hat die Deutsche Wertpapiere an den Londoner Vermögensverwalter M&G Investments übertragen. Im Gegenzug erhielt die Deutsche Bank Barmittel zur Finanzierung ihres Green-Asset-Pools, der erneuerbare Energieprojekte wie Wind- und Solarkraftwerke sowie die Verbesserung der Energieeffizienz von Gewerbegebäuden umfasst.

Die Transaktion ist laut Deutsche die erste ihrer Art in Europa. BNP Paribas SA hat eine ähnliche Vereinbarung mit der Agricultural Bank of China Limited abgeschlossen.

Claire Coustar, Global Head of ESG für Fixed Income und Währungen bei der Deutschen Bank, sagte, die Hoffnung sei, dass der Green Repo „mehr Aktivität anregt, damit eine neue Quelle für Green Finance für die Branche sowie ein neuer Vermögenswert erschlossen werden kann“. Klasse für Anleger.“

In Bezug auf die Bemühungen von JP Morgan berichtet Reuters, dass das Unternehmen einen erfahrenen ESG-Mitarbeiter eingestellt hat, um seine Glaubwürdigkeit in der Arena zu stärken:

„JPMorgan Chase & Co (JPM.N) hat Aaron Bertinetti, den ehemaligen Leiter des Researchs für Umwelt, Soziales und Governance (ESG) bei der Stimmrechtsberaterin Glass, Lewis & Co, zum neuen Leiter des Bereichs ESG für Investor Relations ernannt.

Die Bank hat die Position geschaffen, um mit Investoren und Research-Analysten besser über ESG kommunizieren zu können, heißt es in einer Mitteilung an Analysten, die JPMorgan abdecken. JPMorgan sagte in der Mitteilung, dass es die ESG-Bemühungen im gesamten Unternehmen beschleunigt.

Bertinetti berichtet an Reggie Chambers, den Leiter Investor Relations der Bank.“

Glass-Lewis ist einer der wichtigsten Proxy Advisory Services und hat eine Rolle bei der Förderung des ESG-bezogenen Investorenaktivismus gespielt; Obwohl Glass-Lewis kleiner als sein Hauptkonkurrent ISS ist, gilt es als eine der Hauptkräfte hinter ESG.

Bemerkenswerte Zitate

„Wir werden nur die besten Bedingungen nutzen können [of ESG] wenn wir uns selbst verändern – und ich spreche in erster Linie von unserem eigenen Unternehmen… Hier geht es um Kultur, es geht um Führungskultur.“

Bloomberg, „Der CEO der Deutschen Bank will die Kultur ändern, um den ESG-Boom zu meistern“, 8. September 2021.

Erfahren Sie mehr

Comments are closed.