Ultimate magazine theme for WordPress.

Ist die Aktie von Cipher Mining IPO (CIFR) ein guter Kauf? • Benzinga

Direkt zu Webull springen! Erhalten Sie Echtzeit-Marktdaten, Analysetools und 0 $ Provisionen.

Symbol Gesellschaft % Ändern Preis Investieren

CIFR

Chiffre-Mining 10,77 $ Aktien kaufen

Obwohl Kryptowährungen seit langem ein heißes Thema für ihre leidenschaftlichen Unterstützer sind, erregten sie erst vor kurzem scheinbar universelle Aufmerksamkeit. In den letzten Monaten hat der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, Anfragen zu und in Bezug auf dezentralisierte digitale Vermögenswerte gestellt. Im Juli berichtete Reuters, dass Powell während einer Anhörung vor dem Kongress die Entwicklung einer digitalen US-Währung unterstützte, um virtuelle Währungen, die an den Dollar gekoppelt sind, zu unterbieten.

Im Wesentlichen sind Kryptos zum Mainstream geworden und haben dadurch den Börsengang (IPO) von . gestärkt Chiffre-Mining, ein Blockchain-Mining-Unternehmen. Da das Interesse des Sektors weiter ansteigt, könnte Cipher erhebliche langfristige Gewinne erzielen.

Wann ist das IPO-Datum von Cipher Mining?

Wie es für faszinierende, aber riskante technologiebasierte Privatunternehmen typisch ist, beschloss das Führungsteam von Cipher Mining, über einen Unternehmenszusammenschluss mit einer Zweckgesellschaft (SPAC), in diesem Fall Good Works Acquisition Corp., in den öffentlichen Markt einzusteigen Sowohl von der Securities and Exchange Commission als auch von den Aktionären von Good Works gab Cipher am 27. August 2021 sein Debüt im IPO-Kalender.

Die Aktien werden an der Nasdaq-Börse unter dem Tickersymbol CIFR gehandelt. Am 26. August, einen Tag vor Abschluss des Unternehmenszusammenschlusses, sprang die CIFR-Aktie auf ein Intraday-Hoch von 12,80 USD, bevor sie bei 11,34 USD schloss, was einem Anstieg von 13% gegenüber dem Vortag entspricht. Am Debüttag schlossen die Aktien jedoch auf 10,50 USD, was den Zuschauern effektiv die Volatilität kryptobasierter Angebote bestätigte.

Die Wildheit der CIFR-Aktie spiegelt auch die Chancen und Gefahren von SPAC-basierten Börsengängen wider. Im traditionellen Rahmen müssen sich private Unternehmen, die an einem Börsengang interessiert sind, einem umfangreichen Überprüfungsprozess unterziehen. Obwohl aufstrebende öffentliche Unternehmen aufgrund einer stärkeren regulatorischen Kontrolle für potenzielle Privatanleger hilfreich sind, sind sie aufgrund erheblicher Zeit- und Kostenüberlegungen gegenteilig.

Anstelle der Strenge eines traditionellen Börsengangs haben sich viele kleinere Technologieunternehmen stattdessen für eine Fusion mit SPACs entschieden. SPACs sind auch als Blankoscheck-Firmen oder Briefkastenfirmen bekannt und haben keine zugrunde liegenden Operationen. Stattdessen ist es ihre Aufgabe, ihren eigenen Börsengang zu starten, in der Hoffnung, ein Fusionsziel zu identifizieren – normalerweise innerhalb von zwei Jahren. Einmal entdeckt und genehmigt, übernehmen SPACs die Identität des Zielunternehmens, während dieses standardmäßig eine Aktiengesellschaft wird.

Von Natur aus kann dieser Side-Skirting-Prozess für das Unternehmen vorteilhafter sein als für den Kleinanleger. Aber der Fairness halber sei gesagt, dass der Good Works SPAC vor der Fusion ernsthafte Unterstützung erhielt, einschließlich einer vollständig zugesagten privaten Investition in Höhe von 425 Millionen US-Dollar in ein öffentliches Beteiligungsangebot (PIPE). Insgesamt trug die Transaktion zum Unternehmenswert von Cipher Mining von 2 Milliarden US-Dollar bei.

Finanzgeschichte von Cipher Mining

Um die finanziellen Grundlagen von Cipher Mining zu verstehen, das sich speziell auf Bitcoin-Mining-Operationen im industriellen Maßstab konzentriert, sollten Sie ein grundlegendes Verständnis von Blockchain-basierten Transaktionen haben. Der wohl beste Weg, diese Aufgabe zu erfüllen, besteht darin, die Blockchain traditionellen Finanzprozessen gegenüberzustellen.

Nach einem analogen Paradigma erfassen und registrieren menschliche Operatoren die verschiedenen Geschäfte, die Sie mit Finanzinstituten tätigen. Menschen sind jedoch fehlbar und anfällig für illegale Versuchungen (wie Betrug oder Bestechungsgelder). Darüber hinaus sind Zentralbanken, die Währungen ausgeben, nur sehr wenigen (wenn überhaupt) Instanzen unterstellt, wodurch die zugrunde liegende Geldbasis nicht rationalen Zwängen, einschließlich politischer Motive, gefährdet wird.

Um dies zu beheben, versuchte die noch nicht identifizierte Einheit hinter Bitcoin, ein dezentralisiertes Finanzökosystem zu schaffen. In einem theoretisch unveränderlichen Prozess konkurrieren mehrere öffentliche Parteien um das Recht, Blöcke von Transaktionsdaten zu überprüfen. Nach der Validierung werden diese Blöcke Teil einer permanenten Kette anderer validierter Transaktionen; daher der Begriff Blockchain.

Abgesehen von der technischen Kapazität scheiterten jedoch frühere Versuche, digitale Währungen zu entwickeln, weil sie das Problem der wirtschaftlichen Anreize nicht angehen konnten. Mit anderen Worten, Bankangestellte haben allen Grund, ihre Arbeit gut zu machen, denn sie werden gekündigt, wenn sie Fehler machen. Welche Motivation haben dezentrale öffentliche Akteure, am Blockchain-Validierungsprozess teilzunehmen?

Die Antwort ist, dass diese Netzwerkteilnehmer (auch als Krypto-Miner bekannt) für ihre Probleme – die in der Regel mit einem hohen Stromverbrauch verbunden sind – Anteile an den Coins oder Token der zugrunde liegenden Blockchain erhalten. Mit einem Bitcoin-Preis von fast 50.000 US-Dollar zum Zeitpunkt des Schreibens kann Cipher schnell solide Einnahmen erzielen, solange das Management seine Kosten unter Kontrolle hält. Durch den Einsatz erneuerbarer Energielösungen ist es durchaus möglich, dass Cipher die Größe hat, um erfolgreich zu sein.

Laut Benzinga-Mitarbeiterautor Chris Katje „führt Cipher Mining einen geschätzten Umsatz von 6 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2021 und 350 Millionen US-Dollar für das Geschäftsjahr 2022 auf.“ Außerdem erwartet das Unternehmen, dass die Energiekosten bis 2025 auf 2,7 Cent pro Kilowattstunde (kWh) gesenkt werden, ein branchenweit niedriger Wert. Schließlich deuten andere Expertenanalysen darauf hin, dass Cipher „2026 einen jährlichen operativen Cashflow von fast 750 Millionen US-Dollar generieren könnte“.

Cipher-Mining-Potenzial

Inzwischen sollte klar sein, dass sich das Aufwärtspotenzial für Cipher Mining um eine einfache mathematische Gleichung dreht: Bitcoins produzieren und dabei die Kosten niedrig halten. Dank der massiven Kapitalbeschaffung des Unternehmens über seinen SPAC-basierten Börsengang verfügt das Unternehmen über mehr als genug Mittel, um Verarbeitungseinheiten zu kaufen, die speziell auf Krypto-Mining-Unternehmen ausgerichtet sind.

Außerdem würde die Fähigkeit von Bitcoin, höher zu fliegen – vielleicht aufgrund des Inflationsdrucks – einfach zu Ciphers Taschenbuch beitragen, ohne dass so viele zusätzliche Kosten entstehen.

Aber wie bei allem gibt es 2 Seiten der (Bit-)Münze. Zwar ist nichts verlockender als Kryptos, wenn der Blockchain-Markt heiß läuft, aber seine Tiefststände können absolut verheerend sein.

Anders ausgedrückt, damit Cipher seine hohen operativen Ziele erreichen kann, muss der Bitcoin-Preis kooperieren. Aber das ist natürlich alles andere als garantiert. Denken Sie daran, dass der Preis während des letzten Anstiegs der Kryptowährungen, als Bitcoin auf den damaligen Rekord von 20.000 USD in die Höhe schoss, schließlich auf ein Tief von etwa 3.300 USD abrutschte, gefolgt von langen Abschnitten unter dem Niveau von 10.000 USD.

Bei einer ähnlichen Korrektur heute würde Bitcoin auf ein Tief von etwa 10.500 USD fallen und bei etwa 27.000 USD in die Spanne gehen. Bei solchen Raten ist es fraglich, ob Cipher effektiv arbeiten kann, da jede kürzlich gekaufte Bergbauausrüstung aufgrund der anhaltenden Halbleiterkrise eine gigantische Prämie geboten hätte.

So kaufen Sie Cipher Mining IPO (CIFR) Aktien

Bevor Sie mit dem öffentlichen Marktdebüt von Cipher Mining an Bord gehen, sollten Sie die Vor- und Nachteile von SPAC-basierten Börsengängen im Vergleich zu ihren traditionellen Gegenstücken abwägen. Im Großen und Ganzen war die diesjährige SPAC-Performance nach der Fusion negativ. Ein Großteil dieser Nachlässigkeit hängt mit der Anreizstruktur von SPACs zusammen.

Wie bereits erwähnt, profitieren traditionelle IPOs für den alltäglichen Einzelhandelskäufer, da sie umfangreichen regulatorischen Anforderungen unterliegen müssen. Auf der anderen Seite umgehen Briefkastenfirmen einige dieser Beschränkungen, was SPAC-Sponsoren und Insidern effektiv zugutekommt. Darüber hinaus erhalten Sponsoren im Rahmen des Unternehmenszusammenschlusses in der Regel 20 % Eigenkapital. Neben der potenziellen Ausübung von Optionsscheinen können SPACs extrem verwässernd sein, was zu Abwärtsdruck führt.

SPACs eröffnen jedoch den Zugang zu Möglichkeiten, die Einzelhandelskäufer sonst möglicherweise nicht erhalten. Und da sie wie jede andere Aktieneinheit gehandelt werden, können Sie problemlos teilnehmen, wenn Sie bereits wissen, wie man Aktien kauft. Wenn nicht, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Schritt 1: Wählen Sie einen Broker aus.

Da Broker heutzutage ähnliche finanzielle Anreize für den Beitritt bieten (z. B. provisionsfreier Handel), sollten Sie Ihre Liste der besten Broker auf Plattformen beschränken, die einen flexiblen und robusten Zugang zu verschiedenen Anlageprodukten bieten.

Schritt 2: Entscheiden Sie, wie viele Aktien Sie möchten.

Als inhärent volatile Prozesse erfordern Börsengänge eine ausgewogene Aktienanzahl, die solide Erträge ermöglicht, aber auch verhindert, dass Ihre Bestände übermäßig beschädigt werden.

Schritt 3: Wählen Sie Ihre Auftragsart.

Machen Sie sich vor dem Handel mit diesen Marktkonzepten vertraut.

  • Gebot: Das höchste Gebot des Käufers, das Gebot ist immer niedriger als der Brief.
  • Fragen: Das absolute Tief des Verkäufers, der Brief ist immer höher als der Geldkurs.
  • Ausbreitung: Die Lücke zwischen dem Geld- und dem Briefkurs, der Spread, bedeutet auch Marktliquidität und -risiko. Engere Spreads deuten auf eine höhere Liquidität und ein geringeres Risiko aufgrund einer höheren Beteiligung hin, während breitere Spreads aufgrund eines geringeren Volumens ein höheres Risiko mit sich bringen.
  • Limit-Order: Handelsanfragen zu einem bestimmten Preis, Limit-Orders bieten Transparenz, aber keine Ausführungsgarantien.
  • Marktordnung: Umgekehrt sorgen Market Orders für die Erfüllung, allerdings nur zum aktuellen Kurs, der in der Regel ständig schwankt.
  • Stop-Loss-Order: Als schützendes Portfolio-Tool verlässt eine Stop-Loss-Order automatisch Ihre Position entweder zu einem vorher festgelegten Preis oder zu einem niedrigeren Preis.
  • Stop-Limit-Order: Stop-Limit-Orders werden nur zu einem vorher festgelegten Preis ausgeführt, bieten Kontrolle und schaffen Transparenz. Solche Aufträge bergen jedoch das gleiche Nichterfüllungsrisiko wie Limitaufträge.

Schritt 4: Führen Sie Ihren Trade aus.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Market-Order auszuführen:

  1. Wählen Sie Ihren Aktionstyp (Kauf oder Verkauf).
  2. Geben Sie die Aktien ein, die Sie erwerben (oder verkaufen) möchten.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kaufen (oder Verkaufen).

Folgen Sie der gleichen Reihenfolge für Limit-Orders (aber schließen Sie Ihren Ausführungspreis ein).

CIFR-Beschränkungen für Privatanleger

Lesen Sie die Vorschriften der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) zu eingeschränkten Personen, bevor Sie an einem Börsengang teilnehmen. Wertpapiergesetze bestrafen jeden, der von privilegierten Informationen profitiert.

CIFR Pre-IPO

Jeder, der daran interessiert ist, seinen Anlagesinn zu entwickeln, sollte erwägen, ein Konto bei ClickIPO zu eröffnen, einem Service, der Aktien ausgewählter Unternehmen kauft, die an die Börse gehen möchten, um sie an interessierte Mitglieder zu verteilen.

Ein vielversprechender, aber gefährlich volatiler Börsengang

Natürlich haben Kryptowährungen und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie eine Anerkennung der sich ändernden Natur des Finanzwesens selbst an der Spitze der Weltregierung erzwungen. Standardmäßig bestärkt ein solch günstiger Hintergrund die bullische Erzählung von Cipher Mining. Das Engagement der CIFR-Aktie gegenüber der wilden Bitcoin-Preisdynamik macht dies jedoch letztendlich zu einer spekulativen Wette.

Offenlegung: Der Autor hielt eine Long-Position in Bitcoin.

0 Provisionen und keine Mindesteinzahlung. Jeder bekommt smarte Tools für smartes Investieren. Webull unterstützt den vollen Handel zu verlängerten Geschäftszeiten, der vollständige Sitzungen vor dem Markt (4:00 – 9:30 Uhr ET) und nach Geschäftsschluss (16:00 – 20:00 Uhr ET) umfasst. Webull Financial LLC ist bei der Securities and Exchange Commission (SEC) und der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) registriert und wird von diesen reguliert. Es ist auch Mitglied des SIPC, das (bis zu 500.000 USD, einschließlich eines Limits von 250.000 USD für Bargeld) gegen den Verlust von Bargeld und Wertpapieren schützt, die ein Kunde bei einem finanziell angeschlagenen SIPC-Mitgliedsmaklerunternehmen hält.

Comments are closed.